Jungpfadfinder


Frühestens mit neun, spätestens mit zehn Jahren wechseln Kinder von der Wölflings- in die Jungpfadfinderstufe und werden so Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder. Die Farbe der Jungpfadfinderstufe ist blau. Wir nennen diese Stufe auch “Jupfis”

Lebenswelten

Die Lebenswelten der Kinder im Jungpfadfinderalter sind geprägt vom Übergang von der Kindheit in das Jugendalter und damit verbunden dem Beginn der Pubertät. Dabei bleibt die Familie noch der einflussreichste und wichtigste Faktor für das Aufwachsen der Kinder. Die soziale Herkunft und das Elternhaus prägen maßgeblich die Entwicklung der Kinder.

Durch den Übergang zur weiterführenden Schule werden höhere Anforderungen an die Kinder gestellt, die sich auch auf ihre Freizeit auswirken. Die schulischen Aufgaben werden mehr und der Leistungs- und Erwartungsdruck wächst. Durch das Sammeln erster eigener Erfahrungen, ohne die Begleitung der Eltern, streifen Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder nach und nach die Kindheit ab. In diesem Lebensabschnitt erweitern die Kinder ihre eigenen Kompetenzen und beginnen, ihre personale, kulturelle und soziale Identität auszubilden.

Die Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder beginnen, sich mit den Werten, Meinungen und Gegebenheiten von Elternhaus, Schule und Gesellschaft auseinanderzusetzen und stellen diese auf den Prüfstand. Davon betroffen sind gesellschaftliche Werte und Werte des Glaubens und der Kirche. Digitale Medien und die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten bieten den Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfindern unzählige Einflüsse und Möglichkeiten, mit Ihrem Umfeld in Kontakt zu sein. Sie lernen die Chancen, die ihnen digitale Medien bieten, zu nutzen und mit den Gefahren dieser Einflüsse und Möglichkeiten umzugehen.

Hier gehts zu den Aktionen der Jungpfadfinderstufe

 

 


Das Leitungsteam der Jupfistufe

Georg Schweizer

Georg Schweizer

Jupfileiter

Georg begann 2002 bei den Wölflingen im Samm Reutlingen Süd, leitet inzwischen seit 2014 die Jungpfadfinderstufe und unterstützt die Arbeitsgruppen Erste Hilfe und Ausbildung. Gerne begleitet er auch musikalisch gemeinschaftliche Lagerfeuerabende.

Clara Stöhr

Clara Stöhr

Jupfileiterin

Clara ist seit 2008 Pfadfinderin im Stamm Reutlingen Süd und leitet seit 2017 die Jupfi Stufe. Ab Oktober 2018 unterstütze sie den Stammesvorstand ein Jahr als Referentin. Im Oktober 2019 ergänzte sie dann Philipp als Vorstand. Darüber hinaus ist sie Ansprechpartnerin für die Mitgliederverwaltung und bereichert unter anderem den Instagram Account des Stammes mit aktuellen Beiträgen. Neben den Pfadfindern studiert Clara Grundschullehramt.

Isabell Munz

Isabell Munz

Jupfileiterin

Isabell, besser bekannt als Isi, ist seit der Wölflingstufe bei den Pfadfindern. 2016 hat sie angefangen in der Jungpfadfinderstufe zu leiten. Neben den Pfadfindern macht sie seit September 2019 eine Ausbildung zur Baumschulgärtnerin.

Marc Schnierle

Marc Schnierle

Marc (M.Sc. Chemie, aktuell Phd Student) ist seit dem 06.07.2014 bei den Pfadfindern, er durchlief die Kinder-(Jungpfadfinder) und Jugendstufen (Pfadfinder und Rover) im DPSG Stamm „Oates“ Nagold (19/03/06). Dort wurde er auch zu einem flexibel, belastbar, kreativ, innovativ, begeisterungsfähig, teamfähig und.. äh.. kreativ Leiter erzogen. Das Leiten begann er mit 16 Jahren am 01.10.2008 und wurde bereits mit 18 Jahre und einem Tag Vorstand im dortigen Stamm. Nach der Auflösung seines Heimatstamms am 31.12.2013 wechselte Marc am 14.01.2014 über eine kurze Mitgliedschaft im Bezirk Neckar (19/03/00), in unseren Stamm Reutlingen Süd (19/03/16). Er leitete über 4 Jahr die Pfadfinderstufe (grün) und ist im Hebst 2018 in die Roverstufe (rot) gewechselt. Besonderes Augenmerk legt Marc auf die Planung und Koordinierung der Vortuppe auf unseren Sommerlagern, dort sticht er durch seine hervorragenden Ideen für Großkonstruktionen heraus, des Weiteren trägt er durch seine Geselligkeit zur Verbesserung des Stammesklimas bei. Ahh… Fast vergessen. Marc ist seit dem 18.11.2018 auch Bezirksvorstand des beschaulichen Bezirk Neckar (19/03/00) und Woodbadge Träger.

Amelie Holder

Amelie Holder

Jupfileiterin

Amelie ist seit 2009 bei den Pfadies in Reutlingen Süd dabei und hat alle Kinderstufen durchlaufen. Seit 2019 leitet sie in der Wölflingsstufe und hat immer noch genau so viel Spaß dabei wie seit eh und je. Die Pfadfinder sind ein Lebensmittelpunkt für sie, da viele enge Freundschaften hier entstanden sind und sie bei den Pfadies lernt, immer wieder über sich hinauszuwachsen. Privat studiert sie zur Zeit in Tübingen und versucht, sehr regelmäßig zu den Meutenstunden zu kommen.

Grace Alnakaula

Grace Alnakaula

Jungleiterin der Jupfistufe