Wölflinge

Ab einem Alter von sechs Jahren können Kinder Wölflinge werden. Orange ist die Erkennungsfarbe der Stufe.

Lebenswelten

Wölflinge sind aktiv, nachdenklich, neugierig, ruhig, wild, leise, laut, stark, kreativ, mutig, schlau, abenteuerlustig, verspielt, wagemutig, phantasievoll – vor allem aber einzigartig. Sie entwickeln ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten stets weiter.

So vielfältig und bunt Wölflinge und ihre Persönlichkeiten sind, so verschieden sind auch die Lebenssituationen, in denen sie aufwachsen und groß werden. Die Familie ist der zentrale Ort des Aufwachsens für Kinder im Wölflingsalter. Es gibt viele verschiedene Formen von Familie, die sich schnell verändern können. Die Erziehungsstile und Umgangsformen sind sehr unterschiedlich.

Viele Kinder verbringen bereits im jungen Alter viel Zeit in außerfamiliärer Betreuung. Hier finden sie in den Erwachsenen weitere Bezugspersonen und lernen den Umgang mit Gleichaltrigen frühzeitig kennen. Der Schuleintritt markiert für Kinder im Wölflingsalter einen wichtigen Schritt in ihrem Leben: die außerfamiliären Kontakte nehmen deutlich zu und die Kinder werden selbstständiger.

Die Freizeitgestaltungen für Wölflinge sind sehr vielfältig. Sie sind durch Erwachsene organisiert oder durch die Kinder selbst gestaltet. Sie finden in natürlichen, künstlich gestalteten oder virtuellen Umgebungen statt. Die Möglichkeit, auf verschiedene Medien zuzugreifen, ist für Kinder im Wölflingsalter allgegenwärtig. Medien sind oft ein Ersatz für direkte und reale Erfahrungen und Erlebnisse, können aber auch neue Informations-, Lern- und Unterhaltungsmöglichkeiten bieten.

Von den genannten Faktoren stellt der familiäre Einfluss dabei den stärksten dar – dies wirkt sich auf die Erziehungs- und Umgangsformen, die Freizeitgestaltung, den Medienkonsum, aber auch auf finanzielle Möglichkeiten aus. Insgesamt findet sich bei Wölflingen somit ein breites Spektrum an möglichen Lebenswelten wieder.

Hier gehts zu den Aktionen der Wöflingsstufe

 

 


Das Leitungsteam der Wölflinge

Michael Fetzer

Michael Fetzer

Wölflingsleiter

Michael "Michi" Fetzer ist seit 2007 bei den Pfadfindern. Seit 2011 leitet er in der Wölflingsmeute Baghira und Balu. Zwischen 2014 und 2017 war er an der Seite von Marc Tipold und Kuratin Irma Mambu Teresa Muanza Stammesvorsitzender. Abends greift er gern zur Gitarre und tagsüber zur Kamera. Medien, Kultur und Öffentlichkeit sind sein Bereich.

Laura Kinkelin

Laura Kinkelin

Wölflingsleiterin

Laura Kinkelin ist seit 2009 mit dabei. Seit 2016 leitet sie in der Meute Baghira und Balu die Wölflinge. Dort kümmert sie sich um E-Mails und die Warteliste. Neben der lebhaften Einbringung von Inhalt und Programm liegt ihr Schwerpunkt also in der Elternarbeit ihrer Stufe.

Pascal Herrle

Pascal Herrle

Wölflingsleiter
Caro Müller

Caro Müller

Wölflingsleiterin
Kai Klose

Kai Klose

Jungleiter der Wölflingsstufe

Kai ist seit 2007 bei den Pfadfindern. Die Zeit zwischen der Wölflingsstufe und der Pfadfinderstufe verbrachte er im Stamm Reutlingen Nord. Im Jahr 2016 wechselte er in die Roverstufe unseres Stammes Reutlingen Süd und ist nun seit dem Herbst 2018 Jungleiter der Wölflingsstufe. Kai freut sich vor allem gerne auf die entspannten Nächte am Lagerfeuer, an denen viel gesungen und gelacht wird.

Sophia Wüsteney

Sophia Wüsteney

Jungleiter der Wölflingsstufe

Sophia Wüsteney ist seit 2010 bei den Pfadfindern. Nach erlebnisreichen Jahren in allen Stufen, ist sie seit Herbst 2018 Jungleiterin in der Wölflingsstufe.

Anna Elbracht

Anna Elbracht

Jungleiter der Wölflingsstufe