Stammesmutscheln

Die Tische sind gedeckt, die Würfelbecher geladen und alle Backwaren mit den stilechten Stufenwimpeln versehen: Es ist wieder Mutschel-Zeit!

Im prall gefüllten Saal des Gemeindezentrums geht es vielmehr um die Mutschel, als um die Wurst. Der Stamm verteilt sich mitsamt Familie und Freunden an bunt gemischten Tischen. Hier wird das volle Spiele-Repertoire der zünftigen Reutlinger Tradition ausgeschöpft. Währenddessen wird vorn nacheinander um die legendäre Royale-Mutschel gekämpft. Dieses Spektakel der Großen Hausnummer wird sogar prominent auf Leinwand übertragen! Doch* am Ende kann nur eine Person siegreich aus der Masse stechen…

Würfel sausen über die Tischoberflächen, Schals und Mützen fliegen bei 7-Frisst durch die Luft und die ersten kleinen Geschwister spielen im Nebenraum Fangi. Jetzt ist es aber Zeit fürs Finale! Schweißperlen kullern die Schläfen der übrig gebliebenen herunter, als die letzten großen Plüschwürfel ihre Augenzahlen preisgeben.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Familie Müller. Gemäß unserer Spielregeln muss wer immer beim Turnier die niedrigste Zahl erspielt im nächsten Jahr die Royale-Mutschel finanzieren.

Doch wer zeigt sich da am anderen Ende der Würfel-Tabelle? Wir präsentieren stolz unsere Gewinnerin: Annika Beck!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.