Erste Hilfe Kurs

Vor drei Jahren haben wir das erste mal einen ausführlichen Erste-Hilfe Kurs für alle Stammesmitglieder veranstaltet. Aufgrund der guten Rückmeldung haben wir beschlossen, diesen Kurs alle paar Jahre zu wiederholen. Im Juni 2018 haben wir also zum zweiten Mal diese Angebot geschaffen und den Kurs mit neuen Inhalten ausgestattet.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Leo Dessani (Rettungssanitäter, DRK Tübingen) und Jonah Schuster (Notfallsanitäter, DRK Tübingen) haben wir ein spannendes Programm mit wichtigen Themen für unsere jüngeren Mitglieder (Gruppe 1: Wölflinge und Jupfis) und die älteren (Gruppe 2: Pfadis, Rover, Leiter) ausgearbeitet. Dabei stand die Praxis im deutlichen Vordergrund, die Teilnehmer sollten so viel ausprobieren und selber machen wie möglich.

Um 17 Uhr startete Gruppe 1 und lernte unter anderem wichtige Maßnahmen zu folgenden Themen:

  • Auffinden einer Person
  • Kontrolle des Bewusstseins
  • Wunden 
  • Verbrennungen
  • Retten aus dem Gefahrenbereich
  • Extremitätenverletzungen
  • Kopf- und Bauchschmerzen

Als besonderes Highlight durfte jede Kleingruppe einen Rettungswagen besichtigen und anschließend Jonah Schuster mit Fragen dazu löchern. Nach zwei Stunden war der Kurs vorbei und alle Wölflinge und Jupfis gingen mit neuem Wissen nach Hause.

Die zweite Gruppe startete um 19:30 Uhr und behandelte alle oben genannten Themen (jeweils etwas ausführlicher und tiefergehend) und zusätzlich noch die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW). Für letztere haben wir zwei Reanimationspuppen mit Beatmungsmasken ausgeliehen und so konnten alle eine Weile die HLW üben und wurden dabei kontinuierlich angeleitet um ein Gefühl für Drucktiefe, Frequenz und Anstrengung zu bekommen. Als Abschluss der zweiten Gruppe gab es noch ein inszenierten Fahrrad-gegen-Auto Unfall bei dem viele der gelernten Maßnahmen angewendet werden konnten.

Wir hoffen, ihr habt ein paar Dinge mitnehmen können und seid im Bedarfsfall nun etwas sicherer in den Erste-Hilfe Maßnahmen. Herzlich bedanken wollen wir uns bei unseren beiden Jungs vom DRK für die viele Zeit und Mühe, die ihr investiert habt!

 

Bildergalerie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.