Stammeswochenende

Im Juni trafen sich, wie in alter Tradition, Pfadfinder, Familien, Freunde und Mitglieder der Kirchengemeinde St. Lukas in der „Wüste“ in Ohmenhausen, wo das alljährliche Johannesfeuer entfacht wurde.

Unser Johannesfeuer mit ökumenischem Segen zieht jedes Jahr viele Besucher an.

Am Freitagabend trafen sich, wie in alter Tradition, Pfadfinder, Familien, Freunde und Mitglieder der Kirchengemeinde St. Lukas in der „Wüste“ in Ohmenhausen, wo das alljährliche Johannesfeuer entfacht wurde. Der Abend wurde mit einem gemeinsamen ökumenischen Segen eröffnet, anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein und die Möglichkeit auf der Glut zu grillen. Wir bedanken uns bei allen Gästen, die so zahlreich erschienen sind.

Knapp 40 Teilnehmer und Leiter waren wir auf unserem Stammeswochenende – hier zu sehen in der Halbzeitpause.

Für uns Pfadfinder ging es nach diesem Abend noch nicht nach Hause, denn der Platz des CVJM hatte sich für dieses Wochenende in ein kleines Zeltlager verwandelt. Zusammen ließen wir mit ein paar Liedern den Abend ausklingen. Am Samstag gab es für alle ein abwechslungsreiches Programm mit Großgruppenspielen und genügend Freizeit. Zudem lernten wir in einem Quiz Jordanien und die jordanischen Pfadfinder kennen, um für das diesjährige Diözesanlager bestens vorbereitet zu sein, da wir dort einen jordanischen Pfadfinderstamm zu Gast haben werden.

Am Abend dann das Highlight des Tages: Das Fußballspiel Deutschland gegen Schweden. Um 20:00 Uhr fanden wir uns in der Jurte zusammen, um auf der großen Leinwand gemeinsam das Spiel anzuschauen und mitzufiebern. Die Stimmung war großartig und der Jubel wollte nach dem Sieg gar nicht mehr verstummen. Am Sonntagmorgen ging es dann leider schon wieder an den Abbau. Mit rund 50 Teilnehmern und super Wetter, war es ein tolles Wochenende mit vielen schönen Erinnerungen.

 

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.