Jupfiwochenende 2021

Endlich wieder gemeinsam raus!
Dass dies nun wieder möglich ist, nutzte der Jungpfadfindertrupp St. Bonifatius am Wochenende vom 02. bis 04. Juli direkt aus. Nach langer Zeit der Onlinetruppstunden, war es an der Zeit, dass sich der Trupp endlich richtig kennenlernt.

Endlich wieder gemeinsam raus!
Dass dies nun wieder möglich ist, nutzte der Jungpfadfindertrupp St. Bonifatius am Wochenende vom 02. bis 04. Juli direkt aus. Nach langer Zeit der Onlinetruppstunden, war es an der Zeit, dass sich der Trupp endlich richtig kennenlernt.

Am Freitagabend ging es für uns nach Ohmenhausen ins Gemeindezentrum. Dort starteten wir mit einem gemütlichen Grillabend in unser Wochenende. Nach ein paar Runden Flagge – dem fast schon traditionellen Lieblingsspiel der Jupfis – fand der Abend bei einer gemütlichen Singrunde einen schönen Ausklang.

Nach einer recht kurzen Nacht starteten wir mit einem Frühstück bei bestem Sonnenschein in den nächsten Tag. Danach gab es Action für die Jupfis. Egal ob bei „Drei Stöckels“ oder „Flagge“, die Jupfis hatten Power und vor allem Spaß!
Nach dem Mittagessen nutzten die Jupfis ihre freie Zeit im Schatten und spielten Fußball oder „Die Werwölfe vom Düsterwald“.

Am Nachmittag stand Zeltkunde auf dem Programm. Da wir aktuell ein sehr junger Jupfitrupp sind, hatte noch niemand zuvor eine Kothe aufgebaut. So lernten die Jupfis als erste Grundlagen, wie man die Kothenblätter zu einem Dach knüpft und anschließend wieder richtig zusammenfaltet.
Anschließend gab es eine wohlverdiente Eis-Pause – genau das richtige bei so einem heißen Wetter.

Nachdem wir uns nochmal bei paar Spielen ausgepowert und zu Abend gegessen hatten, wurde der Gemeindesaal plötzlich zum großen Kino. Alle ließen sich von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ verzaubern und gingen nach einem langen aber schönen Tag müde zu Bett.

Am Sonntagmorgen hieß es nach dem Frühstück leider schon „Packen!“. Nach einem anschließenden Besuch auf dem nahegelegenen Waldspielplatz, wurden die Jupfis auch schon von ihren Eltern abgeholt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.